Der Fogging-Effekt
Das Phänomen der schwarzen Wohnungen

Was ?
Seit Mitte der 90er Jahre tritt vermehrt der Fogging-Effekt auch Magic-Dust genannt auf.

Hierbei handelt es sich um schwarz-grau Ablagerungen die meist in kurzer Zeit auftreten. Häufig sind neu gebaute oder renovierte Wohnungen davon betroffenDie Ablagerungen treten meist oberhalb von Wandheizkörpern, an Decken, an Kunstoffoberflächen z.B. in Küche und Bad auf. Entfernt man diese mit aggressiven Mitteln und streicht die betroffenen Flächen, tritt der Effekt in vielen Fällen nach der nächsten Heizperiode wieder auf.

Woher ?
Nach dem aktuellen Kenntnisstand gibt es keine genau Definition woher dieser Effekt stammt. Bauliche Gegebenheiten wie Wärmebrücken (schlechte Isolation), Raumklima und das Ausgasen von schwerflüchtigen organischen Verbindungen sind für die Entstehung des Fogging-Effekts verantwortlich. Insbesondere die Weichmacher (SVOC) sind in vielen Materialien vorhanden. Weichmacher findet man z.B. in Farben und Lacken, Vinyltapeten, Klebstoffen, Teppichen, Laminaten, Isolierschäumen, Öllämpchen, Kerzen etc.

Und nun ?
Zu empfehlen ist bei Neubauten, Renovationen oder Sanierungen weichmacherfreie bzw. emissionsarme Materialien zu verwenden, die im baubiologischen Sinne bedenkenlos angewendet werden können. Im Zweifelsfalle vom jeweiligen Hersteller ein Gutachten mit entsprechender Bewertung anfordern.
Fragen Sie deshalb uns, wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und geben Ihnen gerne Auskunft.

Übrigens, wir verwenden nur geprüfte Qualitäten von renomierten Herstellern.

Menü